Tino

 

Hi, ich bin Tino Leichsenring und habe im April 1972 das erste Mal das Licht von unserem nächstgelegenen Stern erblickt.

 

Mein Interesse am Sternenhimmel wurde schon in meiner Kindheit geweckt, als ich von meinen Eltern zu Weihnachten einen Astronomie Baukasten geschenkt bekam. Da die optische Leistung des Fernrohres aus diesem Baukasten logischerweise nicht besonders gut war habe ich dann hin und wieder mit einem 10×50 Fernglas von Carl-Zeiss Mond und Sterne beobachtet.

 

2011 habe ich mir dann den Wunsch erfüllt und ein „Skywatcher Teleskop N 150/750“ auf einer „EQ3“gekauft. Meine erste Beobachtung mit diesem Gerät war der Saturn. Von diesem Anblick war ich total begeistert. Mit dem Teleskop machte ich auch meine ersten „tieferen“ visuellen Beobachtungen am Himmel.

In diesem Jahr lernte ich auch Ronald kennen und wir gingen hin und wieder gemeinsam beobachten. Ronald hatte immer seine DSLR dabei, mit welcher er, zu meinem Erstaunen, Objekte am Himmel fotografierte, welche ich visuell so nie zu Gesicht bekam. Das wollte ich auch machen und somit hatte mich das Fieber der Astrofotografie gepackt.

Ich kaufte mir deshalb 2012 eine „EQ6 SynScan“ und eine „Canon 650D“. Mit dieser Ausrüstung fuhr ich 2012 das erste Mal mit zum „Herzberger-Teleskop-Treffen“ und machte meine ersten Fotos von Deep Sky Objekten.

Von diesem Zeitpunkt an wuchs meine Ausrüstung ständig.

Aktuell besitze ich einen „Lacerta Newton 200/800“ mit „GPU Komakorrektor“ auf der „EQ6 SynScan“.

Das Guiding und die Kamerasteuerung erledigt ein „Lacerta MGEN“ hervorragend.

Fotografiert wird ab Frühjahr 2017 mit einer Canon 700D astromodifiziert.

 

 

Weiterhin arbeite ich mit der folgenden Ausrüstung:

 

Für die Mond- und Planetenbeobachtung/-fotografie: „Skywatcher Skymax 150/1800“ Maksutov

„ASI 120 MC“ Planetenkamera

 

Für die Sonnenbeobachtung/-fotografie:                      „Lunt 50-mm-H-alpha-Teleskop“ mit Blockfilter

B600 und Pressure Tuner

 

Für die visuelle Beobachtung:                                             „Skywatcher Teleskop N 150/750“ auf einer

„Omegon Montierung Push+“

 

 

Meine Fotos sind auf der „Mutzel“–Seite und unter www.astrobin.com/users/Tino zu finden.

 

Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Seite.

 

Vielleicht trifft man sich ja mal bei einem Beobachtungsabend.

 

CS Tino

Mutzel-Astronomers